« Back

Klettern, Krabbenfischen und drei Kinder in einem Sun Living (Teil 2)

Hier finden Sie unsere Tipps für einen erfolgreichen, aktiven Reisemobil-Urlaub mit Kindern.

05.12.2018

Ganz Schweden wird sich an diesen Sommer erinnern, der als einer der heißesten und trockensten überhaupt in die Geschichte eingehen wird. Ein Sommer mit der idealen Gelegenheit, einen Traumurlaub mit der Familie zu verbringen. Es lief noch viel besser als wir erwartet hatten. Der Sun Living S75SL hatte die perfekte Größe für uns fünf, und aufgrund der Flexibilität, die er uns bietete, besuchten wir so vielen schöne Orte, Strände und Campingplätzen und konnten wirklich einen großen Teil des schönen Bohusläns erleben. Ein Urlaub, der uns das Campen schmackhaft gemacht hat!
Es gibt einige Dinge, die wir während dieser Woche erlebt und gelernt haben und die wir mit jedem teilen möchten, der mit kleinen Kindern in einem Wohnmobil unterwegs ist.

TIPP 1. Wählen Sie das richtige Reisemobil. Campen Sie lieber abseits oder eher auf Campingplätzen? Benötigen Sie ein kleines und vielseitiges Wohnmobil, um gut in der Stadt manöverieren und parken zu können? Wir waren sehr zufrieden mit der Wahl unseres Reisemobils. Wir hatten viel Platz und Stauraum für alles, was eine Familie für zwei Wochen braucht. Mit etwas Glück und einem leicht zu manövrierenden Wohnmobil haben wir es sogar geschafft, bei Kletteranlagen auch in kleinen Lücken einzuparken.

TIPP 2. Wählen Sie ein Reiseziel aus, das für jeden in der Familie etwas bietet und Spaß macht. Für uns war es wichtig, schwimmen gehen zu können oder auf einen Spielplatz, wenn die Kinder den ganzen Tag bei uns im Klettergarten waren oder nach langen Fahr-Strecken. Es war auch gut, an einem Ort Urlaub zu machen, an dem es sowohl kleine Städte gab als auch nahegelegene Wälder oder Parks. Somit konnten wir flexibel sein und uns an die Bedürfnisse der Kinder anpassen.

TIPP 3. Nehmen Sie die Lieblingsspielzeuge Ihrer Kinder mit. Wir haben festgestellt, dass es für Kinder wichtig ist, sich wie zu Hause zu fühlen. Bevor wir losfuhren, haben wir die Kinder dazu gebracht, ihre eigenen Taschen mit Lieblingsspielzeug zu packen. Diese wurden sehr geschätzt, wenn die Kinder Zeit zum Entspannen brauchten oder einen Moment für sich selbst wollten. Aber das Beste war, dass wir ihre Trottinetts und Fahrräder mitgenommen hatten. Überall, wo wir mit dem Reisemobil Pausen einlegten, gab es flache, kinderfreundliche Bereiche, in denen sie sich bewegen und auf ihren Fahrrädern spielen konnten. Toll, dass wir so viel Platz im Gepäckraum hatten.

TIPP 4. Übernachten Sie am Meer. Schlafen Sie dort, wo Sie aufwachen möchten.
Schwer zu übertreffen, dieses Gefühl von Freiheit, wenn das Zuhause dort ist, wo man es haben will. Das Wohnmobil am Strand zu parken, und während des Abendessens durch das Fenster zeigen und sagen: "Dort werden wir Krabben fangen, wenn wir aufwachen". Lebensqualität. Und es bietet Kindern einen lebhaften und aufregenden Urlaub, in dem sie mitentscheiden können, wo sie schlafen möchten und was sie unternehmen wollen.

TIPP 5. Aktivitäten mischen. Jeder sollte die Möglichkeit bekommen, seinen bevorzugten Aktivitäten nachzugehen. Es ist einfach, einen Plan festzulegen, was Kindern im Urlaub Spaß machen kann. Und natürlich sollten die Kinder Mittelpunkt der Aktivität sein. Wir glauben aber auch, dass es wichtig ist, dass Erwachsene ihre Träume gemeinsam mit ihren Kindern leben können. Das macht Eltern glücklich. Und glückliche Eltern bedeutet glückliche Kinder. 

TIPP 6. Haben Sie den Mut, sich von Routinen zu verabschieden. Das Reisemobil macht alles so einfach. Der Kühlschrank ist immer in Reichweite, Essen Sie, wenn es Ihnen passt. Nicht nur weil es Mittag ist. Es war eine sehr aufregende Zeit für unsere Kinder. Normalerweise wachen unsere kleinen Energiebündel morgens um fünf auf. Im Reisemobil konnten wir doch tatsächlich seit längerem wieder mal Ausschlafen. Vielleicht, weil die Kinder an den schönen Sommerabenden bis spät aufbleiben durften, sicher auch, weil wir in unserem Sun Living so unglaublich gut und bequem geschlafen haben.

Tipp 7. Seien Sie spontan und trauen Sie sich, den Campingplatz zu verlassen. Campingplätze sind in vielerlei Hinsicht so praktisch und fantastisch. Und ab und zu müssen Sie Ihre Abwassertanks leeren und Ihre Frischwassertanks füllen. Die echten Edelsteine befinden sich jedoch außerhalb des geregelten Lebens des Campingplatzes. Die erstaunlichsten Dinge passierten, als wir es wagten, das Bekannte zugunsten des Unbekannten zu verlassen. Einfach losfahren und plötzlich einen ruhigen Platz am Meer finden. Kostenlos, mit Aussicht und Umgebung, für die wir bereit gewesen wären, viel zu bezahlen. Lebensqualität pur. Grund genug, wir haben entschieden, dass wir tatsächlich ein eigenes Wohnmobil kaufen werden.